fbpx

Das beste Geschäftskonto für die GbR: Konten im Vergleich 2024

Die Eröffnung eines Geschäftskontos ist für eine GbR grundsätzlich nicht zwingend nötig – empfehlenswert ist dies aber trotzdem. Die strikte Trennung von privaten und geschäftlichen Finanzen ist nicht nur im Hinblick auf die Buchhaltung vorteilhaft, sondern auch aus anderen Gründen.

Möchtest du ein Konto für eine GbR eröffnen, stehen dir viele Optionen zur Wahl. In diesem Beitrag erfährst du, worauf du beim Gemeinschaftskonto für deine GbR achten solltest und wie du die richtige Entscheidung triffst.

Geschäftskonto GbR – die wichtigsten Facts:

  • Für eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) ist ein geschäftliches Konto nicht gesetzlich vorgeschrieben.
  • Ein Geschäftskonto ist für eine GbR trotzdem empfehlenswert, um die privaten und geschäftlichen Belange voneinander zu trennen und somit die Buchführung zu erleichtern.
  • Ein Gemeinschaftskonto eignet sich ausgezeichnet für GbRs: So hat jeder Gesellschafter Zugriff auf die Finanzen des gemeinsamen Unternehmens.

Was ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)?

Die Abkürzung GbR steht für Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Dabei handelt es sich um die einfachste und unkomplizierteste Form der Personengesellschaft und demnach nicht um eine juristische Person.

Mindestens zwei Gründer schließen sich dabei als Gesellschafter zusammen, um einen gemeinsamen Geschäftszweck zu verfolgen. Dabei kann es sich um Gewerbetreibende oder Freiberufler handeln.

Der bürokratische Aufwand hält sich in Grenzen und es ist kein Mindest-Stammkapital erforderlich. Zudem besteht die Möglichkeit, für das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt von der Rechtsform der GbR auf eine andere zu wechseln.

Geschäftskonten Vergleich GbR – 2024

EMPFEHLUNG
Finom
Quonto
Bunq
Postbank
Commerzbank
Deutsche Bank
Anbieter
Anbieter
Finom
Quonto
Bunq
Postbank
Commerzbank
Deutsche Bank
Kostenloser Tarif
Kostenloser Tarif
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
Rechnungstool
Rechnungstool
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
Steuerrechner
Steuerrechner
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
Buchhaltungsservice
Buchhaltungsservice
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
Steuerservice
Steuerservice
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
Schnittstellen
Schnittstellen
DATEV
Zapier
-
-
-
Online-Banking
Online-Banking
Bargeldabhebung
Bargeldabhebung
Kreditkarte / Debitkarte
Kreditkarte / Debitkarte
Unterkonten
Unterkonten
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
Mobile App
Mobile App
Filiale
Filiale
⛔️
⛔️
⛔️
Überweisungsgebühren
Überweisungsgebühren
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
⛔️
Zinsen auf Guthaben
Zinsen auf Guthaben
⛔️
⛔️
Besondere Merkmale
Besondere Merkmale
Mehrbenutzerzugang, Automatisierte Buchhaltung und Rechnungsstellung, Spezialisierte Finanzdienstleistungen für Freelancer und KMUs, Cashback
Erweiterte Buchhaltungsintegration, Echtzeit-Benachrichtigungen, Kundenspezifische Karten mit Ausgabenlimits
Öko-freundliche Bankoptionen (z.B. CO2-Fußabdruck-Tracking), Internationale IBANs und Multiwährungskonten, Echtzeit-Transaktionen
Umfangreiches Filialnetzwerk, Traditionelle Bankdienstleistungen mit Online und Mobilzugang, 6 Monate ohne Konoführungsgebühr
Umfassende Unternehmensfinanzierung und Beratung, Individuelle Geschäftslösungen für verschiedene Branchen, 6 Monate ohne Kontoführungsgebühr
Globales Netzwerk für internationale Geschäfte, Umfangreiche Finanzdienstleistungen und Beratung für Unternehmen
Kundensupport
Kundensupport
Online
Online
Online & Telefon
Telefon & Filiale
Telefon & Filiale
Telefon & Filiale
Kosten mtl.
Kosten mtl.
0 € (Solo), 9 € (Start), 28 € (Premium)
9 € (Basic), 19 € (Smart), 39 € (Premium)
0 € (Easy Savings), 7,99 € (Easy Bank), 13,99 € (Easy Money), 23,99 € (Easy Green)
9,90 € (Smart), 12,90 € (Flexibel), 16,90 € (Komfortabel)
12,90 € (Klassik), 17,90 € (Gründer), 29,90 € (Premium)
12,90 € (Basic), 19,90 € (Business), 34,90 € (Premium)

Firmenkonto eröffnen für eine GbR – muss das sein? 

Ein GbR-Geschäftskonto ist ein Gemeinschaftskonto, auf das in der Regel alle Gesellschafter Zugriff haben. Die Alternative wäre es, die Ausgaben anteilig von den Konten der Gesellschafter zu tätigen. Dies ist grundsätzlich möglich, macht die Sache allerdings kompliziert. Nach der Gründung einer GbR ein separates Geschäftskonto einzurichten, ist deshalb empfehlenswert und macht die Angelegenheit einfacher.

Hier findest du die wichtigsten Vorteile eines Geschäftskontos für eine GbR im Überblick:

  • Geschäftsfinanzen im Blick: Die geschäftlichen Ausgaben der GbR werden strikt vom Privatvermögen der Gesellschafter getrennt. Dadurch erhältst du einen viel besseren Überblick über deine Finanzen und auch über den Cashflow des gemeinsamen Unternehmens.
  • Vereinfachung der Steuern und Buchführung: Die Buchführung und die Erstellung des Jahresabschlusses sowie die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater werden erleichtert. Alle Einnahmen und Ausgaben können auf dem Firmenkonto genau nachvollzogen und zugeordnet werden.
  • Unterstützung der Verwaltungsarbeiten: Bei einer GbR sind alle beteiligten Gesellschafter für die Geschäftsführung verantwortlich. Das Geschäftskonto ist somit ein Gemeinschaftskonto und erleichtert die Zusammenarbeit, da jeder der Gesellschafter Zugriff auf das vorhandene geschäftliche Budget hat.

Der einzige Nachteil: Bei den meisten Geschäftskonten werden eine monatliche Kontoführungsgebühr sowie andere Kosten fällig. Dies kann jedoch als Teil der fixen Geschäftskosten angesehen werden. Des Weiteren bieten einige Banken kostenlose oder sehr günstige Tarifoptionen.

Bei Gemeinschaftskonten unterscheidet man zwischen Und- und Oder-Konten. Bei einem Und-Konto ist bei jeder Transaktion die Zustimmung aller Kontoinhaber notwendig. Ein Oder-Konto gibt dagegen allen Inhabern die volle Verfügungsgewalt und ist somit um einiges praktischer. So können die Gesellschafter einer GbR unabhängig voneinander Finanztransaktionen tätigen.

GbR gründen: Darauf solltest du achten

Vor der Gründung einer GbR ist es wichtig, eine Einigung zwischen den verschiedenen Gründern bzw. Gesellschaftern zu erzielen. Die Gesellschafter einer GbR müssen sich gemeinschaftlich in diesen Punkten einig sein:

  • genauer Unternehmenszweck der GbR
  • Gesellschafter-Benennung: Alle Gesellschafter sind meist auch Geschäftsführer
  • Gewinn- und Verlustverteilung
  • Haftungsverteilung innerhalb der GbR

Anschließend kann ein entsprechender Vertrag aufgesetzt werden. Theoretisch darf der Gesellschaftsvertrag mündlich abgeschlossen werden – ratsam ist allerdings immer ein schriftlich festgehaltener Vertrag, der unter anderem die folgenden Punkte beinhaltet:

  • exakter Gesellschaftszweck
  • Regelung bei der Ausscheidung eines Gesellschafters
  • Tätigkeitsvergütung
  • Geschäftsführung

Erst dann kann die GbR als natürliche Personengesellschaft eingetragen und danach beim zuständigen Gewerbeamt angemeldet werden. Freiberufler dürfen diesen Schritt auslassen und sich direkt beim Finanzamt melden.

Im Anschluss kannst du dich um die Eröffnung eines Geschäftskontos kümmern. Die Tarife und Leistungen unterscheiden sich je nach Anbieter. Unser Vergleich hilft dir dabei, ein Konto mit günstigen Konditionen zu finden, das die Anforderungen deiner GbR erfüllt.

Die besten Geschäftskonto für eine GbR – Vergleich

Solltest du dich dafür entschieden haben, ein Girokonto für deine GbR zu eröffnen, solltest du im ersten Schritt einen passenden Anbieter finden. Nicht alle Finanzdienstleister und Banken bieten passende Optionen für Unternehmen dieser Rechtsform an. Im Folgenden stellen wir dir einige der besten Alternativen vor. 


1. FINOM Konto – zur Gründung einer GbR

Finom Geschäftskonto
Quelle: finom.de

Das FINOM Geschäftskonto* bietet dir viele verschiedene Banking-Funktionen und Extras. Die Benutzeroberfläche ist innovativ und sehr einfach zu bedienen. Sowohl das Dokumentieren und Analysieren von Rechnungen als auch die Buchhaltung sind mithilfe der Konten von FINOM möglich. Hier sind noch einige weitere Vorteile: 

  • bis zu vier individuelle Unterkonten möglich
  • ein komplett kostenloser Tarif ist verfügbar
  • integrierte Buchhaltungs- und Berechnungsfunktionen

Ein Nachteil ist, dass das Einzahlen von Bargeld mit den FINOM Geschäftskonten bisher nicht möglich ist. Darüber hinaus ist die Tarifstruktur etwas komplex und eine eingehende Beratung über die Konditionen der einzelnen Optionen ist empfehlenswert. 

Wenn deine GbR ein Geschäftskonto benötigt, mit dem du Bargeldeinzahlungen und beleghafte Buchungen durchführen kannst, solltest du ein anderes Konto wählen.

TOP Preis-Leistung
Finom
9.5

Das Geschäftskonto von Finom ist speziell auf die Bedürfnisse von Freelancern, Start-ups und kleinen Unternehmen zugeschnitten. Mit einer starken Fokussierung auf Einfachheit, Schnelligkeit und Innovation bietet Finom eine nahtlose Banking-Erfahrung, die durch moderne Technologie und Nutzerfreundlichkeit besticht.

Die wichtigsten Funktionen:

🏆 Banking: Intuitive Bedienung und schnelle Kontoeröffnung

🏆 App: Zugriff von überall durch eine benutzerfreundliche mobile App

🏆 Service: Engagierter Kundenservice, der stets unterstützend zur Seite steht

🏆 Features: Integration in Buchhaltungssoftware und automatisierte Rechnungsstellung

🏆 Transaktionen: Echtzeit-Benachrichtigungen für vollständige Kontrolle


2. Qonto – bestes Gemeinschaftskonto und mehr

Qonto Geschäftskonto
Quelle: qonto.com

Qonto* bietet ein intuitives Online-Banking mit vielen praktischen Funktionen. Die Konten des Anbieters verfügen zudem über einige Extras, wie eine automatisierte Buchhaltung und Ausgabenmanagement. Hier einige der wichtigsten Vorteile: 

  • bis zu 25 Unterkonten mit eigenen IBANs möglich 
  • Überweisungen in Fremdwährungen möglich (wichtig bei internationalen Geschäften)
  • digitale Belege für einfachere Buchhaltung 
  • Zusatz-Tools u. a. für die vereinfachte Erstellung von Rechnungen

Die verschiedenen Geschäftskonten von Qonto kannst du 30 Tage komplett kostenfrei und unverbindlich testen. Ein dauerhaft kostenloses Geschäftskonto hat Qonto leider nicht im Angebot. 

Der Nachteil ist, dass keine Bargeldeinzahlung möglich ist. Offene Fragen zum Geschäftskonto beantwortet dir gerne der Kundenservice.

Qonto
9

Das Geschäftskonto von Qonto ist speziell für Start-ups, KMUs und Freelancer konzipiert, die eine schnelle, einfache und effiziente Finanzverwaltung schätzen. Mit seinem intuitiven Online-Banking und der mobilen App ermöglicht Qonto eine reibungslose Verwaltung der Geschäftsfinanzen, wobei Transparenz und Kontrolle im Vordergrund stehen.

Die wichtigsten Funktionen:

🏆 Service: Personalisierte Unterstützung und Beratung für jedes Geschäft

🏆 Banking: Echtzeit-Benachrichtigungen über Kontobewegungen

🏆 Karten: Mastercards für Mitarbeiter, individuell anpassbar

🏆 Features: Direkte Integration in Buchhaltungssoftware für einfache Verwaltung

🏆 Transaktionen: Echtzeit-Benachrichtigungen über Kontobewegungen


3. Fyrst Geschäftskonto – für GbR geeignet

Fyrst Geschäftskonto
Quelle: Fyrst.de

Das Fyrst Firmenkonto* ist die optimale Kombination aus preiswerten Kontoführungsgebühren sowie einem intuitiven Online-Banking. Des Weiteren basiert Fyrst auf einem sehr umfangreichen Filialnetz. Dieses ermöglicht nicht nur eine schnelle, sondern auch eine sehr unkomplizierte Einzahlung von Bargeld. Weitere Vorteile sind die folgenden:

  • Kreditkarten verfügbar 
  • Kontokorrentkredit möglich
  • kostenloser Kontowechselservice

Alles in allem handelt es sich bei dem Fyrst Konto um ein gutes Gemeinschaftskonto. Ein kleiner Nachteil: Der Kundenservice könnte im Allgemeinen etwas besser sein. Es dauert einige Zeit, bis Anfragen beantwortet werden.

6 EFFEKTIVE 

EINNAHMEQUELLEN

ZUM GELD VERDIENEN

IM INTERNET!

Mit der Einwilligung stimmst du dem regelmäßigen Versandt meines Newsletters (in der Regel 4-5 im Monat) zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.  

Ideal für Einsteiger geeignet! Kein Eigenkapital notwendig! Von zu Hause aus möglich!

Bitte prüfe
dein Postfach
(auch Spam-Ordner)!

Öffne meine E-Mail:

"Dringender Handlungsbedarf ❤️"

1

2

Du musst meine E-Mail öffnen und deine E-Mail Adresse bestätigen, sonst kann ich dir deine angefordere Datei leider nicht zusenden. 

Ein weiterer Minuspunkt: Möchtest du für dein Geschäftskonto Unterkonten anlegen, ist dies kostenpflichtig.

Fyrst
8

Das Geschäftskonto von FYRST bietet eine ideale Plattform für Gründer, Freiberufler und kleine Unternehmen, die eine unkomplizierte und kosteneffiziente Banklösung suchen. Mit einem starken Fokus auf digitale Services ermöglicht FYRST eine einfache und schnelle Verwaltung deiner Finanzen direkt über eine intuitive App.

Die wichtigsten Funktionen:

🏆 Service: Einfache und schnelle Kontoeröffnung und -verwaltung über eine benutzerfreundliche App

🏆 Kosten: Transparente Preisgestaltung ohne versteckte Kosten

🏆 Buchhaltung: Buchhaltungsfunktionen zur Vereinfachung der Finanzverwaltung

🏆 Features: Integrierte Rechnungserstellung und -verwaltung direkt in der App

🏆 Transaktionen: Möglichkeit, Zahlungen direkt über die App zu empfangen und zu verwalten


4. Bunq – für Gesellschafter der GbR sinnvoll

bunq geschäftskonto
Quelle: bunq.com/de-de/

Bunq* kommt mit 25 verschiedenen Unterkonten als optimale Banking-Lösung für GbRs daher. Des Weiteren profitierst du von zahlreichen Extras, etwa dem Sortieren von geleisteten Zahlungen. Zu den Vorteilen der Bunq Geschäftskonten gehören:

  • automatische Sortierung der einzelnen Zahlungen
  • unterstützt SOFORT, IDEAL und Bancontract
  • bis zu 25 Unterkonten mit derselben IBAN
  • Integration von Buchhaltungstools (u. a. SevDesk und DATEV)
  • Unterstützung von Fremdwährungen (Bunq ist Partner von Wise)

Die Gebühren, die für die Nutzung des Bunq Kontos anfallen, sind verglichen mit anderen Geschäftskonten relativ hoch. Es gibt zwar einen kostenlosen Tarif, dieser eignet sich für GbRs jedoch eher weniger. Allgemein fallen ziemlich viele Extra-Gebühren an – unter anderem auch für Überweisungen jeglicher Art.

Sehr positiv ist, dass du die Services von Bunq 30 Tage kostenlos testen kannst. So lernst du die Vor- und Nachteile kennen und kannst nach der Testphase eine Entscheidung treffen.

Bunq
8.5

Das Geschäftskonto von bunq revolutioniert die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Finanzen verwalten. Es kombiniert modernste Technologie mit außerordentlicher Flexibilität, um speziell auf die Bedürfnisse moderner Unternehmer und Startups zugeschnitten zu sein.

Die wichtigsten Funktionen:

🏆 Transaktionen: Echtzeit-Überweisungen

🏆 Buchhaltung: Automatisierte Integration in Buchhaltungssoftware

🏆 Unterkonten: Möglichkeit zur Erstellung mehrerer Unterkonten

🏆 App: Digitale Steuerung über eine benutzerfreundliche App

🏆 Nachhaltig: Engagement für Nachhaltigkeit durch Investitionen in grüne Projekte


5. Postbank – drei Geschäftskonten zur Wahl

Postbank Geschäftskonto
Quelle: postbank.de

Die Postbank* bietet als klassische Filialbank ein breites Netz an eigenen Automaten und Partnern, an denen Kunden Geld abheben und einzahlen können. Im Gegensatz zu anderen Filialbanken ist die Postbank einen Schritt voraus, was das Online-Banking angeht: Die ausgezeichnete App erleichtert die Finanzgeschäfte besonders für Geschäftsleute. Hier sind einige weitere Vorteile der Postbank-Geschäftskonten:

  • günstige Gebühren verglichen mit anderen Filialbanken
  • Datenschnittstelle für Steuerangelegenheiten
  • außergewöhnlich gutes Online-Banking für eine Filialbank

Ein Nachteil für GbRs ist, dass bei den Postbank-Konten keine Unterkonten angelegt werden können.

Einen dauerhaft kostenlosen Tarif bietet die Postbank für ihre Geschäftskunden leider nicht an. Allerdings gibt es immer wieder Aktionen, im Rahmen derer beispielsweise für die ersten sechs Monate keine Kontoführungsgebühren fällig werden.

Postbank
8

Das Geschäftskonto der Postbank steht für einfache und effiziente Finanzverwaltung für Unternehmen jeder Größe. Es bietet eine solide Basis für all deine geschäftlichen Transaktionen, mit einem übersichtlichen Online-Banking, das dir den Zugriff auf deine Finanzen rund um die Uhr ermöglicht.

Die wichtigsten Funktionen:

🏆 Banking: Übersichtliches Online-Banking für 24/7 Zugriff auf deine Finanzen

🏆 Konditionen: Attraktiv und speziell für Geschäftskunden

🏆 Service: Zuverlässiger Kundenservice für schnelle Hilfe bei Fragen

🏆 Geschäfte: Einfache Abwicklung von Bankgeschäften von überall

🏆 Sicherheit: Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit der Postbank


6. Commerzbank Geschäftskonto – das praktische Geschäftskonto für deine GbR

Commerzbank Geschäftskonto
Quelle: commerzbank.de

Die Commerzbank* verfügt über ein großes Netz an Filialen und Geldautomaten. Die Geschäftskonten der Commerzbank bieten zudem Zugang zu einem umfangreichen Online-Banking und vielen unterschiedlichen Finanzlösungen. Wir haben für dich die Vorteile des Kontos aufgelistet:

  • gute Erreichbarkeit: über 450 Filialen in Deutschland
  • Kreditkarten sind inbegriffen und müssen nicht zusätzlich beantragt werden
  • Bareinzahlung zum Festpreis

Sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen sind bei dem Geschäftskonto kostenpflichtig. Dies wird von den meisten Verwendern als kleiner Nachteil empfunden. Verglichen mit anderen GbR-Konten sind die Kosten bei der Commerzbank außerdem etwas höher.

Commerzbank
7.9

Das Geschäftskonto der Commerzbank bietet eine umfassende Lösung für Unternehmer und Firmen, die Wert auf Effizienz, Sicherheit und persönlichen Service legen. Es zeichnet sich durch attraktive Konditionen und eine breite Palette an Banking-Optionen aus, die speziell darauf ausgerichtet sind, die geschäftlichen Anforderungen moderner Unternehmen zu erfüllen.

Die wichtigsten Funktionen:

🏆 Banking: Einfacher Zugriff auf Online- und Mobile-Banking

🏆 Angebot: Attraktive Konditionen und ein breites Spektrum an Banking-Optionen

🏆 Service: Persönlicher Beratungsservice für maßgeschneiderte Finanzlösungen

🏆 Features: Digitale Rechnungsstellung und effizientes Cash-Management

🏆 Transaktionen: Sichere und zuverlässige Bankgeschäfte


7. Deutsche Bank – optimale Kontrolle der Finanzen

Deutsche Bank Geschäftskonto
Quelle: deutsche-bank.de

Von der Deutschen Bank* werden viele unterschiedliche Zahlungs- und Banking-Funktionen angeboten. Das macht das Geschäftskonto sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen sehr interessant. Zu den bedeutendsten Vorteilen des Geschäftskontos der Deutschen Bank gehören:

  • Auslandsüberweisungen möglich
  • Firmenlastschriften
  • lohnenswert für GbRs, die viele Transaktionen durchführen
  • sehr breiter Funktionsumfang und viele verfügbare Extra-Funktionen
  • kostenfreie Bargeldabhebungen 

Zu den negativen Aspekten des Geschäftskontos der Deutschen Bank gehört unter anderem der hohe Einstiegspreis. Auch der mangelhafte Support fällt vielen Anwendern auf. Sollte es bei der Nutzung des Kontos einmal zu Schwierigkeiten kommen, kannst du dich leider nicht auf einen umfangreichen Kundenservice verlassen.

Deutsche Bank
7.5

Das Geschäftskonto der Deutschen Bank bietet Unternehmen jeder Größe eine robuste Grundlage für ihre Finanzgeschäfte. Mit seiner umfassenden Palette an Banking-Dienstleistungen und der Unterstützung durch eines der größten Bankennetzwerke weltweit, gewährleistet es Zuverlässigkeit und Effizienz im Zahlungsverkehr.

Die wichtigsten Funktionen:

🏆 Banking: Umfassende Palette an Banking-Dienstleistungen für Firmenkunden

🏆 Flexibilität: Maßgeschneiderte Lösungen für individuelle Geschäftsbedürfnisse

🏆 Finanzverwaltung: Effizientes Online-Banking 

🏆 Service: Persönliche Beratung durch Finanzexperten

🏆 Produkte: Zugang zum globalen Netzwerk der Deutschen Bank

Geschäftskonto für die GbR: Kosten und Gebühren

Die genauen Kosten für ein GbR-Geschäftskonto sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Am meisten fallen diese Positionen ins Gewicht:

  • monatliche Grundgebühr bzw. Kontoführungsgebühren
  • Kosten pro Transaktion
  • zusätzliche Gebühren für andere Funktionen (z. B. Abheben oder Einzahlen von Bargeld)

Grundsätzlich fallen oft höhere Zusatzgebühren an, je günstiger die Kontoführungsgebühren sind. Erkundige dich im Voraus genau, wie hoch die Kosten für Transaktionen sind. Oft ist eine bestimmte Anzahl von Buchungen, Überweisungen oder Abhebungen pro Monat kostenlos – wird die Zahl überschritten, fallen Gebühren an.

Für kleine GbRs mit wenigen Transaktionen können sich Alternativen mit kostenlosen Kontogebühren demnach durchaus eignen. Im Schnitt fallen dabei zwischen 10 und 30 Euro Sondergebühren pro Monat an. Sollte die Gesellschaft jedoch eine Vielzahl von Transaktionen durchführen, liegen die Kosten zwischen 100 und 250 Euro.

Tipp: Zahle die Kontoführungsgebühren jährlich, statt monatlich. Bei vielen Anbietern bekommst du so Rabatte und kannst Geld sparen.

Was ist zur Kontoeröffnung eines GbR-Geschäftskontos notwendig?

Es ist sehr wichtig, dass du dich im Vorfeld genau erkundigst, was für die Eröffnung eines Firmenkontos benötigt wird. Die folgenden Unterlagen verlangen Banken und Finanzdienstleister in jedem Fall:

  • Identitätsnachweis und persönliche Daten aller Personen, die als Gesellschafter agieren: Jeder an der GbR beteiligte Gesellschafter muss einen Identitätsnachweis vorlegen (Personalausweis oder Reisepass). Ohne diesen ist weder die Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts noch das Eröffnen eines Geschäftskontos möglich.
  • Nachweis über die GbR: Dabei kann es sich entweder um einen Gewerbeschein oder um einen schriftlich unterzeichneten Gesellschaftsvertrag handeln. Es ist wichtig, dass in diesem Vertrag der genaue Geschäftszweck der GbR enthalten ist.
  • Video-Identifikationsverfahren: Für die schlussendliche Aktivierung des Firmenkontos müssen sich die einzelnen Gesellschafter über eine Live-Videoidentifikation verifizieren.

Je nach Anbieter können weitere Dokumente erforderlich werden. Manchmal müssen ein persönlicher Wohnsitz und ein Unternehmenssitz angegeben werden.

Manche Banken möchten zudem über die Liquidität der Gesellschafter Bescheid wissen: Für eine Kontoeröffnung ist eine Schufa-Prüfung vorgesehen. Dies ist nicht bei allen Finanzdienstleistern der Fall – erkundige dich also im Voraus, wo du auch ohne Schufa ein Geschäftskonto für deine GbR eröffnen kannst.

Fazit zum Geschäftskonto für die GbR

Ein Geschäftskonto ist für eine GbR sehr wichtig und bei einer gemeinsamen Geschäftstätigkeit empfehlenswert. Wer eine GbR gründen möchte, benötigt dafür mindestens zwei natürliche oder juristische Personen. Ein separates Konto für die GbR ermöglicht es allen Gesellschaftern, Transaktionen zu tätigen.

Ein Gemeinschaftskonto ermöglicht einen besseren Überblick über die Geschäftsfinanzen der GbR. So kann das Geschäftskonto der GbR für geschäftliche Zwecke genutzt werden und das Privatvermögen der Gesellschafter bleibt separat. Die Gesellschafter der GbR haben jederzeit Zugriff auf das Konto und in vielen Fällen sogar eine eigene Karte für das Konto.

Wenn ihr euch dazu entschlossen habt, eine GbR zu gründen und ein Geschäftskonto zu eröffnen, geht es an die Wahl des geeigneten Anbieters. Neben Online-Banken und Fintechs (z. B. FINOM* und Qonto*) gibt es zudem klassische Filialbanken (z. B. Commerzbank* und Postbank*). Welche Option sich am besten eignet, müssen die Gesellschafter einer GbR am Ende gemeinsam entscheiden.

Informiere dich über die angebotenen Funktionen und die Gebühren, die bei den einzelnen Geschäftskonten anfallen. Die von uns vorgestellten Geschäftskonten für eine GbR können in unterschiedlichen Punkten überzeugen. Das gewählte Konto sollte die Anforderungen des eigenen Unternehmens so vollständig wie möglich erfüllen. Entscheide deshalb immer nach den individuellen Ansprüchen für deine GbR.

FAQ

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.