Werbung
Affiliate-Marketing für Anfänger

Der Geschäftskonto-Vergleich soll dir dabei helfen, ein für dich geeignetes Geschäftskonto zu finden. So kannst du im Vergleich verschiedene Kriterien auswählen, die deinen Bedürfnissen an ein Firmenkonto entsprechen. Des Weiteren kannst mit Hilfe des aktuellen Vergleiches die Kosten sowie Leistungen der einzelnen Banken und Konten miteinander vergleichen.

Aktueller Geschäftskonto-Vergleich

Das Geschäftskonto dient dir dazu, deine geschäftlichen Einnahmen sowie Ausgaben über ein separates Bankkonto zu verwalten. Als Selbstständiger oder Unternehmer macht die Nutzung eines Firmenkontos immer Sinn. Gerade um geschäftliche Umsätze nicht mit privaten zu vermischen. Denn dies kann später in der Buchhaltung, beim Steuerberater oder dem Finanzamt zu Problemen führen. Je nach Unternehmensform bist du sogar dazu verpflichtet, ein Geschäftskonto vorzuweisen.

Um den Geschäftskonto-Vergleich nutzen zu können, gib einfach deinen ungefähren monatlichen Geldeingang und das durchschnittliche Guthaben, die Anzahl von beleglosen- und beleghaften Buchungen ein. Wähle außerdem deine Unternehmensart aus. Zusätzlich kannst du auswählen, ob du eine EC-Karte, Kreditkarte oder eine Filialbank wünschst. Anschließend klicke auf den blauen Button “Konten vergleichen“.

Kostenloses Geschäftskonto

Das Geschäftskonto Fyrst Base ist das smarte Testsieger Geschäftskonto von FYRST. Es eignet sich optimal für deinen Start in die Selbstständigkeit und alle, die sich sich der Gründungsphase befinden. Das kostenlose Geschäftskonto beinhaltet 50 beleglose Buchungsposten im Monat und beinhaltet außerdem einen kostenlosen Kontowechselservice.

TOP kostenloses Geschäftskonto

FYRST Geschäftskonto BASE & COMPLETE

  • 1 Konto
  • inklusive FYRST Card
  • inklusive 50 beleglose Buchungsposten
  • Auslandszahlungverkehr zu günstigen Konditionen
  • Integrierte Buchhaltungslösung (sevDesk)
  • Bargeldaus- und einzahlung deutschlandweit (Cash Group)
  • kostenloser Kontowechselservice
Hier klicken, für das FYRST Geschäftskonto*

Geschäftskonto für Einzelunternehmer, Freiberufler, UG

Das HOLVI Geschäftskonto ist ein All-in-One Geschäftskonto und eignet sich hervorragend für Einzelunternehmer, Freiberufler und Unternehmensgesellschaften (UG). Holvi bietet insgesamt 4 verschiedene Kontomodelle an. Vom kostenlosen BUILDER-Tarif, bis hin zum UNLIMITED-Tarif für all diejenigen, die Bargeld immer und überall kostenlos abheben möchten.

TOP Geschäftskonto für Einzelunternehmer, Freiberufler, UG

HOLVI - Geschäftskonto

  • 1 Konto
  • kostenlose Kontoführung
  • inklusive Business Mastercard
  • kostenlose SEPA Überweisungen
  • unbegrenzte Nutzer
  • Rechnungsstellung
  • Online-Shop
  • unbegrenzte Konten
  • unbegrenzte Business Mastercard
  • kostenlose Bargeldabhebung
Hier klicken, für das Holvi-Geschäftskonto*

Geschäftskonto für GbR, KG, OHG, GmbH, AG, Limited

Das PENTA Geschäftskonto eignet sich optimal für alle Unternehmen mit den Rechtsformen GbR, KG, OHG, GmbH, AG sowie Limited. Als Unternehmer kannst bei Penta zwischen 3 Kontomodellen wählen. Das kostenlose Geschäftskonto im Basic-Tarif beinhaltet bis zu 50 Buchungstransaktionen. Der Premium-Tarif dagegen beinhaltet bereits bis zu 300 Buchungstransaktionen.

TOP Geschäftskonto für GbR, KG, OHG, GmbH, AG, Limited

Penta Geschäftskonto Logo

  • 1 Konto
  • Penta Nutzer
  • Business Mastercard (auch für Mitarbeiter)
  • bis zu 300 ausgehende Transaktionen (In- und Ausland) inklusive
  • Integration von Buchhaltungssoftware (lexoffice, Debitoor)
  • Buchhalter-Zugang
  • Massenzahlungen
  • Internationale Zahlungen
  • Wiederkehrende Überweisungen
  • CSV-Export
  • Bargeldauszahlung (2 % des Umsatzes)
  • Ausgaben- und Nutzermanagement
  • Premium Support
  • API-Schnittstelle
Hier klicken, für das PENTA Geschäftskonto*

Wie du das richtige Geschäftskonto findest

Damit du als Gründer und Selbstständiger das richtige Geschäftskonto findest, musst du dir zu Anfang genau überlegen, welche Anforderungen du an ein Firmenkonto hast. Denn auch im Geschäftskunden-Sektor sind die Konditionen und entstehenden Kosten für ein Geschäftskonto von Bank zu Bank sehr unterschiedlich. Gerade als Existenzgründer und Kleinunternehmer lohnen sich die kostenlosen Geschäftskonten. Diese beinhalten zwar meist nur eine gewisse Anzahl von kostenfreien Buchungen im Monat. Die Grenzen werden aber als Gründer und Kleinunternehmen zu Anfang in aller Regel nicht überschritten.

Auch musst du dir überlegen, ob es dir wichtig ist, ein persönlichen Ansprechpartner vor Ort zu haben. Wenn ja, würde für dich nur eine Bank vor Ort bzw. Filialbank in Frage kommen. Wenn dir der telefonische Kontakt zu unterschiedlichen Kontaktpartner nichts ausmacht, wäre eine Onlinebank das Richtige für dich. Neben diesen Faktoren kannst du in unserem Geschäftskonto-Vergleich auswählen, ob du eine EC-Karte oder Kreditkarte benötigt, wie hoch dein monatlicher Geldeingang ist und wie viele Buchungen du voraussichtlich im Monat hast.

Diese Angaben spielen natürlich auch eine Rolle, wenn es um die Kosten und Gebühren deines Geschäftskontos geht. So kann für dein Geschäftskonto eine Kontoführungsgebühr anfallen, Kosten für beleglose- und beleghafte Buchungen, Scheckeinreichungen, Lastschriften oder auch die Kreditkarte. Wenn du zu Beginn deiner Selbstständigkeit Abstriche machen kannst und z. B. auf eine Kreditkarte oder Girokarte verzichten kannst, ist es durchaus möglich, ein kostenloses Geschäftskonto nutzen zu können.


Geschäftskonto eröffnen – Welche Unterlagen werden benötigt?

Für die Eröffnung eines Geschäftskonto werden in aller Regel ein Identitätsnachweis (Personalausweis), eine Bonitäts-Auskunft der Schufa, Einkommensnachweise, einige der letzten Kontoauszüge, eine Gewerbeanmeldung, die Steuernummer (Freiberufler) sowie die Verträge der Bank benötigt. Wie du diese Unterlagen an die Bank übermittelst, hängt natürlich davon ab, ob du dich für eine Online-Bank oder Filial-Bank entscheidest. Bei einer Online-Bank erhältst du die Vertragsunterlagen nach der Online-Eröffnung direkt zum ausdrucken oder per Post.

Diese müssen dann von dir ausgefüllt und mit den geforderten Unterlagen via Postident-Verfahren an die Online-Bank zurückgeschickt werden. Bei einer Filial-Bank bringst du die Unterlagen, welche für die Eröffnung des Geschäftskontos notwendig sind, in der Regel sofort mit. Die Verträge werden dann vor Ort unterschrieben und dein Geschäftskonto innerhalb weniger Stunden eröffnet.

Als Einzelunternehmer und Freiberufler gestaltet sich die Eröffnung eines Geschäftskontos meist sehr einfach. Das wichtigste Dokument ist hierbei der Personalausweis. Als Kapitalgesellschaft sind einige weitere Unterlagen wie z. B. die Gründerurkunden, ein Businessplan oder der Handelsregisterauszug nötig. Weitere Informationen zu den erforderlichen Unterlagen, findest du in meinem Artikel zum Thema Unterlagen für die Geschäftskonto-Eröffnung.

Wenn du ein geeignetes Geschäftskonto im Geschäftskonto-Vergleich gefunden hast, kannst du dich im nächsten Schritt bei der jeweiligen Bank über die erforderlichen Unterlagen informieren. Sollte diese dir nicht zuvor kommen und dir bereits ein Infoblatt zukommen lassen.


Welche Buchungen gehören auf das Geschäftskonto?

Wie bereits auf dieser Seite erwähnt, solltest du als Selbstständiger und Unternehmer, deine privaten Kontoumsätze von den geschäftlichen trennen. So gehören auf das Geschäftskonto nur Buchungen, die deine Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben betreffen. Dies erleichtert nicht nur dir den Überblick zu behalten, sondern so werden spätere Missverständnisse bei deinem Buchhalter oder Steuerberater und natürlich dem Finanzamt vermieden.

Zu den klassischen Buchungen, welche in jedem Fall auf ein Geschäftskonto gehören, zählen unter anderem der Lohn / das Gehalt, Mietausgaben, Kosten für Firmenfahrzeuge, Kosten für in Anspruch genommene Dienstleistungen, Reisekosten und vieles mehr.


Zurück zum Geschäftskonto-Vergleich
Werbung
Affiliate-Marketing für Anfänger