Werbung
Affiliate-Marketing für Anfänger

Mit einem PayPal Geschäftskonto genießt du als Gewerbetreibender und Unternehmer viele weitere Vorteile, die dich in deinem täglichen Alltag und bei Zahlungsangelegenheiten unterstützen können.

Das PayPal Geschäftskonto!

Das PayPal Geschäftskonto ist grundsätzlich nichts anderes, als ein normales PayPal Konto, mit dem du Zahlungen online versenden oder empfangen kannst. Der Unterschied zwischen dem privaten und geschäftlichen Geschäftskonto von PayPal liegt darin, dass dir als Geschäftskunde noch viele weitere Funktionen zur Auswahl stehen bzw. du von Vorteilen profitierst, die dich in deinem Geschäftsalltag unterstützen können.

PayPal Geschäftskonto eröffnen

Quelle: paypal.com/de/

Um eines vorweg zu nehmen, sowohl das private, als auch das geschäftliche PayPal Konto ist vollkommen kostenlos nutzbar. Ebenso unterscheidet sich auch die Höhe der Gebühren nicht, welche du zahlen musst, wenn dir jemand (Kunde) eine Zahlung sendet. In der nachfolgenden Auflistung möchte ich dir zeigen, welche Vorteile ein geschäftliches Konto hat:

  • Konto kann unter dem Geschäftsnamen eingerichtet werden
  • Zugänge für Mitarbeiter möglich
  • PayPal Plus (PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Kauf auf Rechnung)
  • iZettle-Lesegerät (Zahlungen vor Ort via EC-/Kreditkarte)
  • Firmenkreditkarte inkl. 0,5 % Cashback
  • Verkäuferschutz (Bestellung nicht angekommen etc.)
  • Schnelle Kundenzahlungen 

Ein privates PayPal Konto kann zudem jederzeit in ein geschäftliches PayPal Konto umgewandelt werden.

Wer braucht ein PayPal Geschäftskonto?

Auch wenn du als Gewerbetreibender dein privates PayPal-Konto natürlich weiterhin nutzen kannst, macht es einfach Sinn, für das Gewerbe ein separates Konto anzulegen. In meinem Artikel “Buchungen, die auf ein Geschäftskonto gehören” habe ich dies bereits ausführlich erläutert. Private und geschäftliche Umsätze sollten stets getrennt werden. Deshalb empfehle ich dir immer ein Geschäftskonto zu eröffnen (geschäftliches Girokonto) sowie ein geschäftliches PayPal-Konto an.

Ein PayPal Geschäftskonto ist also grundsätzlich für all diejenigen geeignet, welche geschäftliche Umsätze generieren und PayPal sowohl als Zahlungsmittel und für Zahlungseingänge nutzen. Besonders für Online-Shops sowie mittlerweile auch offline Geschäfte, die regelmäßig Waren verkaufen, ist der Zahlungsdienstleister nicht mehr wegzudenken. Denn heutzutage nutzt fast jeder Kunde Paypal, sodass hierdurch ein schneller und unkomplizierter Zahlungsvorgang ermöglicht werden kann.

PayPal Geschäftskonto eröffnen

Das Paypal Geschäftskonto kannst du innerhalb von 5 Minuten eröffnen. Hierzu musst du lediglich folgende Seite aufrufen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/merchant aufrufen und schon kann es loslegen.

PayPal Geschäftskonto eröffnen

3 Schritte für die Eröffnung eines PayPal Geschäftskontos

Für die Eröffnung eines Geschäftskontos bei PayPal sind lediglich drei Schritte notwendig. Nachfolgend habe ich dir die einzelnen Schritte einmal kurz und knapp aufgeführt.

Werbung

1. Anmelden und bestätigen

Wie zuvor schon erwähnt, läuft die Registrierung und somit die Anmeldung für das PayPal Geschäftskonto in mehreren Schritten ab. So musst du zu aller erst eine gültige E-Mail Adresse hinterlegen.

PayPal Geschäftskonto eröffnen

Im Anschluss gelangst du zu nachfolgendem Formular, in welchem du ein paar wenige Angaben zu deinem Unternehmen machen musst.

PayPal Geschäftskonto eröffnen

Hast du alle Pflichtfelder ausgefüllt, bist du nur noch ein Klick davon entfernt dein PayPal Geschäftskonto zu eröffnen. Mit einem Klick auf den Button “Zustimmen und Konto eröffnen” hast du dein PayPal Konto eröffnet.

2. Lösung auswählen

In diesem Schritt, also wenn du dein geschäftliches PayPal Konto eröffnet hast, kannst du zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen, wie du PayPal als Verkäufer nutzen möchtest.

So kannst du PayPal einfach ganz “klassisch” zum Empfangen von Kundenzahlungen nutzen oder du nutzt z. B. als Händler / Online-Händler ein iZettle-Kartenlesegerät bzw. ein Kassensystem, welches direkt mit deinem PayPal-Konto verbunden ist (sind jedoch nur mögliche Zusatzoptionen, die du bei Bedarf buchen kannst).

3. PayPal integrieren

Hast du einen Online-Shop, kannst du die Zahlungsmethode mit Hilfe eines Scripts ganz einfach als Zahlungsmethode in dein Shop-System integrieren. Das Gute, viele Shop-Systeme haben Paypal bereits als Zahlungsmittel hinterlegt.

PayPal Geschäftskonto Gebühren

Wie du vielleicht schon weißt, erhebt PayPal für jede empfangene Zahlung Gebühren, die dir als Verkäufer / Dienstleister berechnet werden. Aktuell sieht die Staffelung für die Gebühren wie folgt aus:

UmsatzGebühren
< 2.000 € mtl.2,49 % + 0,35 € pro inländische Transaktion
2.000 € – 5.000 € mtl.2,19 % + 0,35 € pro inländische Transaktion
5.001 € – 25.000 € mtl.1,99 % + 0,35 € pro inländische Transaktion
55.001 € – 100.000 € mtl.1,79 % + 0,35 € pro inländische Transaktion
> 100.000 € mtl.1,49 % + 0,35 € pro inländische Transaktion

Je mehr Umsatz du über dein PayPal Konto generierst, desto geringer ist der Prozentsatz, welcher als Gebühr auf deine Transaktion berechnet wird.

Meine Erfahrung mit dem Paypal Geschäftskonto

Ich selbst nutze selbstverständlich ebenfalls ein Paypal Geschäftskonto, um meine geschäftlichen Umsätze ganz klar von meinen privaten Umsätzen trennen zu können. Als Einzelunternehmer und jemand, der im Online-Business aktiv ist, nutze ich PayPal allerdings zurzeit nur für das einfache Empfangen und Versenden von Zahlungen.

Als quasi die Standardfunktionen, die jedem in PayPal zur Verfügung stehen. Eine Funktion, die ich jedoch für meine Rechnungsstellung verwende und welche nur mit einem Geschäftskonto von PayPal möglich ist, ist das sogenannte PayPal.Me.

Mit PayPal.Me hast du dich Möglichkeit für deine Kunden einen “Bezahllink” zu generieren, den sie entweder via QR-Code einscannen oder mit Klick auf den Link öffnen und so direkt über PayPal bezahlen können. Ich nutze hierfür beispielsweise die Buchhaltungssoftware lexoffice, mit der ich PayPal.Me innerhalb meiner Rechnungen integrieren kann.

PayPal.Me bei lexoffice

Der einzige Nachteil von PayPal.Me ist natürlich der, dass falls ein Kunde diesen Zahlungsweg nutzt, dir Gebühren berechnet werden und du somit eine um die Gebühr verringerte Rechnungssumme erhältst. Mehr Funktionen, die dir im PayPal Geschäftskonto zur Verfügung stehen, verwende ich persönlich bisher noch nicht.

Der aktuelle Geschäftskonto-Vergleich

Mit dem aktuellen Geschäftskonto-Vergleich findest du das beste Geschäftskonto für deine Gründung, deine Selbstständigkeit und dein Unternehmen. Nutze jetzt den Vergleich, finde dein passendes Geschäftskonto und eröffne es in wenigen Schritten gleich online.

>> Hier gehts zum Geschäftskonto-Vergleich <<

Fazit

Ein Paypal Geschäftskonto sollte wirklich jeder nutzen, der geschäftliche Zahlungen online versendet oder empfangen möchte. Denn genau wie das private PayPal Konto ist auch das geschäftliche vollkommen kostenlos.

Zudem können Gewerbetreibende und Unternehmer als Geschäftskunden viele weitere Funktionen nutzen, die den täglichen Zahlungsverkehr z. B. in Online-Shops oder bei der Rechnungsstellung erleichtern.

Werbung
Affiliate-Marketing für Anfänger