T-Shirt Business aufbauen

8 ultimative Vorteile, um mit dem T-Shirt Business loszulegen!

Du wolltest schon immer mal eigene T-Shirts verkaufen? Dann starte doch dein eigenes T-Shirt Business! Wie du mit einem eigenen T-Shirt Business online Geld verdienen kannst , erfährst du in diesem Artikel.

Was genau ist ein T-Shirt Business?

Du kreierst deine eigenen T-Shirts und verkaufst diese. Das heißt, du gestaltest das Design und vermarktest deine T-Shirts. Sicher hast du schon von Portalen wie Spreadshirt oder Teezily gehört? Diese übernehmen die Logistik für dich. Eine genauere Erläuterung zum T-Shirt Business ist in diesem Artikel bereits ausführlich beschrieben: T-Shirts erfolgreich im Internet verkaufen.

Ich möchte heute nochmal die Vor- und Nachteile eines T-Shirt Business aufzeigen und welche Wege sowie Verdienstmöglichkeiten du hast.

Teemoney Academy - Step by Step Formel für langfristigen Erfolg mit Print-on-Demand im Internet

Danial Gaiswinkler von Teemoney
Werbung

Lerne in der Teemoney Academy von Daniel Gaiswinkler, wie du dir ein profitables Online-Business im Print-on-Demand aufbauen kannst.

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, in der Teemoney Academy erhältst du über 30 Stunden Premium Video-Material, lernst wie du profitable Produkte findest und Designs erstellst. Außerdem profitierst du innerhalb der Academy von einem Photoshop Kurs und monatlichen Live-Calls mit Daniel Gaiswinkler selbst.

Hier klicken, für die Teemoney Academy*

Über diese Möglichkeiten setzt du dein T-Shirt Business um

Natürlich kannst du alles selber machen. Du kannst dir T-Shirts selbst einkaufen, diese selbst designen und dann bedrucken lassen. Anschließend kümmerst du dich um die ganze Logistik und den Kundensupport.

Aber dann haben wir genau das, was online Geld verdienen, wiederum schwierig macht. Irgendwann hast du ein Zeitproblem! Warum denn alles selber machen, wenn du bestimmte Aufgaben auch abgeben kannst? Führe dein T-Shirt Business lieber nach dem „Print-on-Demand“-Verfahren.

Was ist Print-on-Demand im T-Shirt Business?

Heutzutage hast du Anbieter, welche nach dem Print-on-Demand-Verfahren arbeiten. Was genau bedeutet das? Die Print-on-Demand-Anbieter übernehmen den kompletten logistischen Teil und in den meisten Fällen auch die Zahlungsabwicklung. Das heißt, du gestaltest dein T-Shirt, stellst es bei dem jeweiligen Anbieter ein. Und wenn dann ein T-Shirt mit deinem Design gekauft wird, wird es erst bedruckt und versendet. Dieser ganze Prozess übernimmt der jeweilige Anbieter für dich. Du gestaltest lediglich dein T-Shirt und kümmerst dich um die Vermarktung.

Vor- und Nachteile des T-Shirt-Business mithilfe des Print-on-Demand-Verfahrens

Ein riesiger Vorteil ist natürlich der Zeitfaktor. Je mehr du an Aufgaben abgeben und outsourcen kannst, desto mehr Zeit hast du für andere Dinge. Beispielsweise kannst du dich dann mehr um die Marketingmaßnahmen zur Vermarktung der T-Shirts kümmern oder neue Design ausdenken. Wenn du selbst nicht wirklich kreativ bist, kannst du auch diese Aufgabe natürlich abgeben. 😉

In unserem Blogartikel “Freelancer-Portale” findest du die entsprechenden Design-Portale!


Ein weiterer Vorteil: Deinen Einnahmen sind keine Grenzen gesetzt. Du kannst beliebig viele T-Shirts über die Plattform verkaufen und demnach deine Einnahmen steigern. Du kannst ebenso passiv Geld verdienen, denn wenn deine T-Shirts gut ankommen, verdienst du an deinen Designs, auch wenn du gerade unterwegs bist.

Auch ist der Einstieg in das T-Shirt Business relativ einfach, sodass man auch ohne Vorkenntnisse starten kann. Ebenso sind die Kosten überschaubar (wenn du z. B. die Designs erstellen lässt). Über die Social Media Plattformen kannst du deine Zielgruppe gut erreichen und diese zum Kauf bewegen.

Wenn man Nachteile nennen kann, dann ist es wohl, dass Geschmäcker verschieden sind und nicht jedes Design ankommen wird. Hier ist ein Ausprobieren von verschiedenen Designs gefragt und auch ein gutes Durchhaltevermögen (sonst würde es ja jeder tun 😉 ). Ein weiterer Nachteil ist, dass es etwas Startkapital benötigt. Denn um Leute zu erreichen, solltest du Werbung – wie z. B. Facebook-Ads oder Google Ads schalten. Für die Werbung brauchst du Budget. Auch benötigst du etwas Zeit, um dir das Schalten von Facebook-Ads beizubringen und auch auszuprobieren. Das geht nicht von heute auf morgen und man muss seine Erfahrungen in gewisser Art und Weise selbst machen.

Kein direkter Nachteil, aber was ich mit erwähnen möchte ist, dass du einen Teil deines Gewinns abgibst. Du lagerst die komplette Logistik aus und dafür erhält der Dienstleister ebenfalls einen Anteil. Wenn du alles selbst machst, dann erhältst du natürlich den kompletten Gewinn. Allerdings hast du dann wiederum ein Zeitproblem, weshalb es klüger ist, den logistischen Teil auszulagern. 😉

Vorteile T-Shirt Business (Print-on-Demand):

  • Passives Einkommen möglich
  • Einfacher Einstieg um online Geld zu verdienen
  • Leichte Umsetzung, um T-Shirts zu verkaufen
  • Mehr Zeit, um dich den Designs oder Marketingmaßnahmen zu widmen
  • Gedruckt wird meistens ab 1 getätigten Verkauf – somit keine Mindestbestellwertgrenze
  • Keine Einkommensgrenze – du kannst so viel verkaufen, wie du möchtest
  • Du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen – es sind DEINE Designs (vorausgesetzt du willst dies auch selbst umsetzen)
  • Keine eigene Logistik – wird alles übernommen

Nachteile T-Shirt Business (Print-on-Demand):

  • Design können nicht ankommen – Geschmäcker sind verschieden
  • Etwas Startkapital ist nötig, um Werbung zu schalten
  • Einarbeitung in die Marketingwelt (z. B. Facebook-Ads richtig schalten)
  • Du gibst einen Teil deines Gewinns ab

Wie viel Umsatz kann ich mit einem T-Shirt Business machen?

Der Umsatz hängt natürlich von dir ab. In dem bereits oben erwähnten Artikel, sind 2 Unternehmer erwähnt, welche bereits einen 6-stelligen Umsatz generieren. Natürlich haben auch diese Unternehmer mal klein angefangen. Der Eine fing über die Firma „Spreadshirt“ an. Damit erzielte er anfangs lediglich 150 €. Aber wie du siehst, hat er dadurch auch Erfahrungen gesammelt, optimiert und gelangt nun zu dem 6-stelligen Umsatz.

Demnach ist auch hier die eigene Grenze: Dein Einsatz und Durchhaltevermögen. Je mehr Einsatz du bringst, deine Erfahrungen machst und auch mal „schlechte“ Phasen durchhältst, umso mehr wird es sich lohnen. Ein empfehlenswerter Kurs bzw. eine Academy ist Teemoney von Daniel Gaiswinkler.

Fazit

Mit einem eigenen T-Shirt Business kannst du leicht online Geld verdienen. Über Print-on-Demand-Anbieter brauchst du dich lediglich um die Designs und die Marketingmaßnahmen kümmern. Die komplette Logistik regelt der entsprechende Anbieter.

Wenn du Bock darauf hast, T-Shirts zu verkaufen und hier immer wieder Trends zu setzen, ist ein T-Shirt Business genau das Richtige für dich. Wenn du noch Interesse am Marketing hast und dir hier die Skills aneignest, stehen dir alle Türen offen.

Wie steht es mit dir? Hast du Lust ein eigenes T-Shirt Business zu starten?

Inhalt der Artikelserie

  • Produkttester
  • Paidmails
  • Social-Trading
  • P2P Kredite
  • Fotos verkaufen
  • Zimmer / Wohnungen vermieten
  • Online-Shop
  • Affiliate-Marketing

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top