Girokonto für Selbstständige

Girokonten für Selbstständige & Unternehmer – Vergleich

Affiliate-Marketing für Anfänger

Ein Girokonto für Selbstständige ist ebenso wichtig wie ein Geschäftskonto, welches du als Selbstständiger für deine geschäftlichen Umsätze benötigst.

Wie auch bei einem Geschäftskonto-Vergleich, um monatliche Kosten einzusparen und das beste Angebot für sein Unternehmen zu finden, lohnt sich ebenfalls ein Girokonto-Vergleich, um auch privat das aktuell beste Angebot zu finden.

Girokonto für Selbständige und Unternehmer

Neben einem Geschäftskonto, welches du als Selbstständiger für deine geschäftlichen Umsätze benötigst, besitzt du natürlich auch ein Girokonto für deine privaten Umsätze, über welches unter anderem deine monatliche Miete, deine Versicherungsbeiträge und vieles mehr abgeht.

Als Selbstständiger solltest du in jedem Fall zwischen privatem Girokonto und Geschäftskonto unterscheiden sowie alle Umsätze strikt voneinander trennen. Da du natürlich auch als Selbstständiger nichts zu verschenken hast, kann sich ein Girokonto-Vergleich lohnen. So kannst du eventuelle Kontoführungsgebühren einsparen und von zusätzlichen Leistungen wie z. B. einer kostenlosen Kreditkarte oder Apple Pay profitieren.

Bei einem Girokonto-Vergleich gilt es vor allem folgende Punkte zu prüfen:

  • Fixkosten (z. B. Kontoführungsgebühren, Kreditkarte etc.)
  • Zinsen ( z. B. Habenzinsen bei Guthaben / Sollzinsen bei Dispokredit)
  • Services (z. B. Bargeldabhebung, Online-Banking, Telefonbanking etc.)

Dieser Artikel soll dir dabei helfen, dass richtige Girokonto für dich als Selbstständigen zu finden und / oder zu einem kostengünstigen Girokonto wechseln zu können. Nachfolgend findest du deshalb weitere wichtigte Informationen zum Girokonto für Selbstständige sowie einen Girokonto-Vergleich.

Diese Funktionen sollte dein Girokonto haben

Auch ein privates Girokonto für Selbstständige sollte einige grundlegende Funktionen enthalten. Hierzu gehören etwa die Möglichkeiten zum Geld abheben, Überweisungen durchführen, Daueraufträge und Lastschriften einrichten, eine EC- sowie Kreditkarte, Kontoauszüge oder auch das Telefon-Banking. Da Google Pay sowie Apple Pay immer weiter auf dem Vormarsch ist, sollte ein mordernes Girokonto ebenfalls über diese beiden Funktionen verfügen.

Eine weitere sinnvolle und nützliche Funktion ist, die Möglichkeit einen Dispositionskredit beantragen zu können. Dies ist natürlich kein muss, kann aber in Engpässen sehr nützlich sein, um die finanzielle Situation überbrücken zu können. Wichtig für die Beantragung eines Dispositionskredites bei einem Girokonto für Selbstständige ist, dass du eine positve Bonität vorweisen kannst. Denn die Bank möchte natürlich sicher gehen, dass du diesen Kredit jederzeit Rückzahlen kannst.


Außerdem musst du Wissen, dass für die Nutzung eines Dispositionskredites Zinsen (Dispositionszinsen) anfallen. Diese Zinsen sind in der Regel meist deutlich höher als es bei einem klassischen Bank-Kredit der Fall ist. Denn der Dispositionskredit soll ja nur als eine Art “Notfall” bzw. “Überbrückung” dienen.

Die wichtigsten Funktionen eines Girokontos für Selbstständige im Überblick:

  • Bargeldabhebung
  • Überweisungen
  • Daueraufträge
  • Lastschriften
  • Dispositionskredit
  • Apple Pay / Google Pay
  • Kreditkarte
  • EC-Karte
  • Telefon-Banking
  • Kontoauszüge

Girokonto Vergleich

Nutze jetzt den aktuellen Girokonto-Vergleich und finde das passende Girokonto für dich. Gib hierzu einfach dein ungefähren monatlichen Zahlungseingang auf das Girokonto ein sowie das durchschnittliche Guthaben, was sich auf diesem Konto befinden wird. Außerdem kannst du bei Bedarf noch auswählen, ob du eine Kreditkarte zu deinem Girokonto benötigst.

Im Anschluss klicke auf den Button “Girokonto vergleichen” und schon werden dir die passenden Girokonten zu deinen Angaben angezeigt, welche du zudem gleich online eröffnen kannst.

Girokonto eröffnen

Die Eröffnung eines Girokontos unterscheidet sich ein wenig von der Eröffnung eines Geschäftskontos. Sie ist in aller Regel deutlich einfacher, da wesentlich weniger Unterlagen nötig sind. Möchtest du dein privates Girokonto als Selbstständiger wechseln, profitierst du außerdem bei fast allen Banken von einem kostenlosen Kontowechselservice. Das bedeutet, dass du dich um nichts kümmern musst und die “neue” Bank die Abwicklung mit der “alten” Bank übernimmt.

Sollte die Bank über keinen Kontowechselservice verfügen oder du den Wechsel selbstständig vornehmen wollen, musst du folgende 3 Schritte für die Girokontoeröffnung durchführen:

1. Das Girokonto bei der neuen Bank beantragen (in der Regel direkt online möglich)
2. Altes Girokonto kündigen
3. Lastschriften und Daueraufträge notieren sowie übertragen

Girokonto wechseln

Möchtest du nicht nur einfach ein neues privates Girokonto für Selbstständige eröffnen, sondern dein bereits bestehendes Girokonto zu einer anderen Bank wechseln, solltest du vorher folgende Punkte prüfen.

Kündigungsfrist

Du als Kunde kannst dein Girokonto jederzeit kündigen. Die Banken haben hierfür in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Frist festgelegt. Diese darf jedoch nicht länger als ein Monat sein. Voraussetzung für die Kündigung ist natürlich, dass du keine Verbindlichkeiten wie z. B. ein Dispositionskredit mehr offen hast. Sonst wird die Bank die Kündigung für dein Girokonto erst einmal nicht akzeptieren.

Kontowechselservice

Wie zuvor bereits angesprochen, bieten fast alle Banken Neukunden einen Kontowechselservice an. Bei diesem musst du dich als Kunde um nichts weiter für den reibungslosen Wechsel kümmern. Die neue Bank kümmert sich nach Beantragung des Girokontos um die komplette Abwicklung mit deiner alten Bank.

Daueraufträge & Lastschriften

Nach einem Wechsel deines privaten Girokontos solltest du unbedingt prüfen, ob alle Daueraufträge und Lastschriften korrekt übernommen wurden. Bei den Lastschriften musst du natürlich prüfen, ob du allen abbuchenden Firmen wie z. B. für Versicherungen etc., die neue Bankverbindung mitgeteilt hast.

Neukundenrabatte / Aktionen

Was sich bei einem Girokonto-Wechsel immer lohnen kann, ist darauf zu achten, ob die “neue” Bank Neukundenrabatte oder Aktionen anbietet. Wenn du also vorab verschiedene Banken für dein neues Girokonto vergleichst, findest du in der Regel Banken mit verschiedenen Aktionen.

So erhältst du beispielsweise bei einer Vielzahl von Banken eine Gutschrift zwischen 50 € – 100 €, wenn du das Girokonto X Monate genutzt hast bzw. wenn X Monate hintereinander Gehaltszahlungen eingegangen sind.

Außerdem gibt es auch Banken, bei denen im ersten Jahr unter anderem keine Kontoführungsgebühr anfällt, sollte das Girokonto nicht kostenlos sein. Es kann sich also durchaus lohnen, Banken für die Eröffnung eines Girokontos genau zu vergleichen.

Kostenlose Girokonten für Selbstständige

Girokonten für Selbstständige, die für private Umsätze genutzt werden, müssen nicht immer was kosten. So bieten vor allem etliche Direktbanken (Online-Banken) kostenlose Girokonten an. Die allermeisten Filial-Banken hingegen verlangen eine monatliche Kontoführungsgebühr.

Bevor du dich jedoch für ein Girokonto entscheidest, solltest du den oben genannten Girokonto-Vergleich nutzen, denn hier kannst du die Konditionen der verschiedenen Banken und Konten direkt miteinander vergleichen. Zusätzlich solltest du bei den kostenlosen Girokonten für Selbstständige prüfen, ob das Abheben von Bargeld kostenlos ist und welche Zusatzleistungen (EC-Karte, Kreditkarte etc.) inklusive sind.

Die TOP 3 kostenlosen Girokonten für Selbstständige sind:

  1. ING*
  2. comdirect*
  3. 1822direkt (aktuell mit  125 € Bonus)*

Girokonto geschäftlich nutzen

Grundsätzlich sind Girokonten, die “privat” eröffnet werden nicht für geschäftliche Umsätze geeignet. Ich kann dir in jedem Fall empfehlen, deine privaten und geschäftlichen Umsätze von Anfang an sauber zu trennen. Damit ersparst du dir später viel Ärger und Zeit in deiner Buchhaltung.

Des Weiteren schließen die Banken die Nutzung eines privaten Girokontos für geschäftliche Umsätze in ihren AGB´s aus. Du kannst also Gefahr laufen, dass die Bank dein Konto plötzlich auf ein Geschäftskonto umstellt und du dann Gebühren zahlen musst. In meinem Artikel zu den Buchungen auf einem Geschäftskonto, habe ich dir die üblichen Umsätze einmal zusammengefasst, welche zwingend auf einem Geschäftskonto stattfinden sollten.

Der aktuelle Geschäftskonto-Vergleich

Mit dem aktuellen Geschäftskonto-Vergleich findest du das beste Geschäftskonto für deine Gründung, deine Selbstständigkeit und dein Unternehmen. Nutze jetzt den Vergleich, finde dein passendes Geschäftskonto und eröffne es in wenigen Schritten gleich online.

>> Hier gehts zum Geschäftskonto-Vergleich <<

Fazit

Mit dem passenden Girokonto für Selbstständige kannst du auch im privaten Bereich jeden Monat etliche Kosten einsparen. Wie im Artikel schon kurz erwähnt, bieten eine Vielzahl der Direktbanken ein kostenloses Girokonto an.

Ob du eine Online-Bank oder Filial-Bank nutzen willst, hängt natürlich auch immer ein wenig davon ab, ob du es bevorzugst einen Ansprechpartner direkt vor Ort zu haben oder ob es dir ausreicht, Angelegenheiten auch online klären zu können.

Bevor du dich für die Eröffnungs eines Girokontos oder den Wechsel zur einer anderen Bank entscheidest, solltest du den oben zu sehenden Girokonto-Vergleich nutzen. Denn hier siehst du außerdem auch, ob es Aktionen wie z. B. einen BONUS gibt, den du in Anspruch nehmen kannst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top